Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Institut für Europäische Ethnologie

Biofuel as Social Fuel

Biokraftstoffe als sozialer Treibstoff einer nachhaltigen Entwicklung?
Förderlaufzeit: 09/2009 – 08/2013
Förderinstitution: Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)
Webseite: biofuel-socialfuel.de

 

Das Forschungsprojekt „Biofuel as Social Fuel“ untersucht am Beispiel Deutschlands und Brasiliens, inwiefern die Erzeugung biogener Kraft- und Treibstoffe dem Konzept der Nachhaltigkeit in allen ihren Dimensionen – ökologisch, ökonomisch und sozial – Rechnung trägt oder etwa neue Problemlagen erzeugt. Ziel ist es zu erfassen und zu analysieren, unter welchen Bedingungen biofuels zu social fuels werden und welche gesellschaftlichen Konflikte damit verbunden sind. Der Begriff social fuel rückt zwar die soziale Dimension ins Zentrum des Forschungsinteresses, zielt dabei aber auf globale Nachhaltigkeit.

Im Forschungsfokus steht die Untersuchung der Regionen Brandenburg/Deutschland und eine Region in Brasilien und deren vielschichtige Wechselbeziehungen zum Globalen, da sich auf diese Weise das globale Verflechtungssystem Biokraftstoffe besser fassen und verstehen lässt. Für die Biokraftstoffthematik ist es zentral, den Blick nicht nur auf die globale Ebene zu richten, sondern auch zu eruieren, wie sich dortige Entwicklungen auf nationaler, insbesondere aber regionaler Ebene niederschlagen. Somit lassen sich etwa auch Rückschlüsse bzgl. der lokalen Wirksamkeit politischer Regulierungsansätze ziehen, bspw. internationaler und europäischer Zertifizierungssysteme. In diesem Zusammenhang kann identifiziert werden, welche Politiken und Instrumentarien solche Zertifizierungsansätze flankieren müssten, um eine auch regional nachhaltige Biokraftstoffproduktion und -nutzung sicherzustellen.