Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Andere Europas

Über uns

Informationen zum Studienprojekt und den Mitarbeitenden.

Projekt

Andere Europas: Soziale Imagination in transnationalen Bewegungen und urbaner Öffentlichkeit ist ein Studienprojekt des Institutes für Europäische Ethnologie an der Humboldt-Universität zu Berlin, das im Wintersemester 2010/2011 begonnen hat und im Wintersemester 2011/2012 vorläufig abgeschlossen wurde. Viele der Forschungsthemen wurden und werden jedoch individuell (z.B. in Masterarbeiten und Dissertationen) weiter verfolgt.
Leitung und Kontakt: Prof. Dr. Regina Römhild, Assistenz: Kornelia Ehrlich, M.A.
 
Das Projekt stellt die Frage nach Anderen Europas in doppelter Hinsicht: einmal als Frage danach, ob, wo und durch wen andere als die herrschenden Visionen eines gegenwärtigen, zukünftigen Europas vorstellbar und öffentlich kommunizierbar werden; zum anderen die Frage danach, ob und wie in solchen alternativen Imaginationen die Anderen Europas – im Sinne der in den herrschenden Visionen Ausgeschlossenen oder jedenfalls Marginalisierten (Migrant_innen, Minoritäten an den Rändern der Nationalstaaten, des Neuen Europas) – eine besondere Rolle als Adressat_innen, als Produzent_innen spielen. Damit wird zugleich die Frage neu aufgeworfen, inwieweit Europa als Raum sozialer, politischer Utopien und für die Mobilisierung transnationaler, urbaner Öffentlichkeiten (noch) attraktiv ist. Im Blick stehen dabei besonders Akteure und Produktionen an den Schnittstellen von subkulturellen und migrantischen Praktiken, Kunst, Kulturproduktion, Wissenschaft und politischem Aktivismus.
 
Ein erster empirischer Ansatzpunkt des Projekts war der von der slowenischen Künstlergruppe IRWIN/Neue Slowenische Kunst (NSK) organisierte Kongress mit Bürger_innen des von der Gruppe initiierten virtuellen Staats "NSK State in Time", der vom 21. bis 23. Oktober 2010 in Berlin, im Haus der Kulturen der Welt, stattfand.
 
Von hier ging das Projekt weiteren, vergleichbaren Initiativen nach, die im städtischen Raum Berlins sichtbar werden und auf ihren imaginären Bezug zu Europa befragt werden können.  
 
 

Projektteam

Heike Budschinski, Kornelia Ehrlich (Projektassistenz), Anna Friedrich, Arun Frontino, Maria Hoffmann, Bianca Ludewig, Nicolai von Neudeck, Pantelis Pavlakidis, Regina Römhild (Leitung), Luisa Maria Schweizer, Rika Spikermann
 

Ihr könnt das Projektteam auch via nicolai@vonneudeck.com erreichen.