Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Institut für Europäische Ethnologie

Labor Wissenschafts- und Technikforschung (STS)

Sozialanthropologische Wissenschafts- und Technikforschung / Science and Technology Studies

Die dynamische Entwicklung der Lebens- und Technowissenschaften hat in den vergangenen Jahren bedeutende Erkenntnisfortschritte ermöglicht, die zu einem tief greifenden Wandel sowohl in Wissenschaften und Medizin als auch in der Gesellschaft geführt haben und weiterhin führen werden.

Aufgabe des Labors ist es, diesen Wandel systematisch zu untersuchen und dabei die Folgen der lebens- und technowissenschaftlichen Entwicklungen für Kultur und Gesellschaft in engem Zusammenhang mit einer Untersuchung der wissenschaftlich-technischen Entwicklungen selbst zu verstehen.

Ziel ist die Entwicklung einer Programmatik sowohl durch eigenständige Forschung als auch durch Verknüpfung und Förderung bestehender Expertise vor allem in den Bereichen Medizinanthropologie und Science & Technology Studies (STS).

 

Offizielle Webseite / Offical website:

hu.berlin/sts

 


 

Einführung zu Science and Technology Studies

Choreografien psychiatrischer Praxis (2015)Stefan Beck, Jörg Niewöhner, Estrid Sörensen (Hrsg.)
Science and Technology Studies: Eine sozialanthropologische Einführung

transcript: VerKörperungen/MatteRealities

Bielefeld 2012

Dieser Band ist die erste deutschsprachige sozialanthropologische Einführung in das Feld der Science and Technology Studies – ein Forschungsfeld, das sich der empirischen Untersuchung des alltäglichen Zusammenspiels von Wissenschaft, Technologie und gesellschaftlicher Ordnung widmet. Der sozialanthropologische Zugriff stellt neben den grundlegenden theoretischen und methodischen Aspekten klassische sowie neuere ethnographische Arbeiten in den Mittelpunkt und diskutiert die Bedeutung von Materialität, Wissen und Praxis sowie von Infrastrukturen und Klassifikationen für das Verständnis von Wissenschaft und Technik.

 

Dissertationen

laufend:
abgeschlossen:

 

Studienprojekte

  • Navigieren: Zur Ethnographie technogener Mensch-Umwelt-Beziehungen (2016/2017)
  • Neue urbane Zivilgesellschaft? Ethnographische Perspektiven auf die Zirkulationen von „Stadtwissen“ und seinen Bezihung zu stadtpolitischen Prozessen (2015/2016)
  • Transparenz: Eine ethnografische Spurensuche (2014/2015)
  • Stadtforschung Schöneberg – Infrastrukturen : wissen : Naturen (2013/2014)
  • Praxen klinischer Innovation (2012/2013)
  • Ver-Rückte Räume: Psychiatrie-Erfahrene in Berlin-Neukölln (2010/2011)
  • Transformationen des Selbst: Theorie und Wandel von Körperpraxen und Interventionen (2007/2008)
  • Samenbanken – Samenspender: Zur (Re-)Konstitution von Männlichkeit im Feld „neuer“ Reproduktionstechnologien (2006/2007)
  • Utopien und Dystopien des Alter(n)s (2004/2005)

 

Kooperationen