Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Institut für Europäische Ethnologie

Entwicklung eines telemetrisch multisensorischen Dekubitus-Prophylaxe-Systems (DekuProSys)

Projektbeginn: März 2017
Förderinstitution: Bundesministerium für Bildung und Forschung

 

Das Projekt DekuProSys ist ein Technologieentwicklungsprojekt, das in Kooperation mit der TU Berlin, der Björn Schulz Stiftung sowie dem Medizinprodukteunternehmen Getemed durchgeführt wird. Gefördert durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung im Förderschwerpunkt „Mensch-Technik-Interaktion“ ist das Ziel von DekuProSys ein telemetrisches Sensorsystem für die Prävention von Dekubitus in der Palliativpflege von Kindern und Erwachsenen zu entwickeln. 

Im sozialwissenschaftlichen Teilprojekt untersuchen wir ethische, rechtliche und soziale Aspekte (ELSA) dieses Entwicklungsprozesses. Auf Grundlage ethnographischer Explorationen palliativer Pflegesituationen bringen wir sozialwissenschaftliche Praxis-, Wissens- und Lernkonzepte in den Entwicklungsprozess ein und erörtern mit den Projektpartner*innen aus der Medizintechnik und Pflegewissenschaft die Praktiken und Anliegen jener Menschen, die in den Pflegeprozess eingebunden und potentielle Zielgruppe des zu entwickelnden Sensorsystems sind.