Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Institut für Europäische Ethnologie

Humboldt-Universität zu Berlin | Institut für Europäische Ethnologie | Forschung | Projekte | Urban Ecologies in Southeast Asia - Humans, Environment and Ghosts in the City

Urban Ecologies in Southeast Asia - Humans, Environment and Ghosts in the City

 

Förderlaufzeit: Ab September 2018
Förderinstitution: DFG                                            

Das Forschungsprojekt untersucht Stadtsanierungen und Umweltprobleme im wirtschaftlich boomenden Südostasien. Gegenstand der Forschung sind Vorstellungen und Politiken von „grünen und sauberen“ Städten in Vietnam. Zukunftsvisionen von urbaner Erneuerung und sozialistischem Fortschritt fokussieren auf den Neubau von Hochhaustürmen, der einhergeht mit dem Abriss von Wohnkomplexen aus der Frühphase sozialistischer Stadtplanung, der Einebnung von Friedhöfen und der Zerstörung traditioneller Marktplätze. Stadtplaner, örtliche Behörden, Architekten, Investoren und Bauunternehmer, Umweltaktivisten, Stadtbewohner und rural-urbane Migranten wirken als Akteure in diesen Prozessen. Auch Geistern und Gottheiten wird eine Handlungsmacht attestiert, denn nach den in Vietnam und anderen Teilen Südostasiens verbreiteten populären religiösen Vorstellungen gelten sie als die eigentlichen Besitzer der Erde und des Territoriums. In politisch aufgeladenen Situationen, geprägt von asymmetrischen Machtbeziehungen, entwickeln Stadtbewohner, Umweltaktivisten und Geister subversive Aktivitäten, die sich gegen die kapitalistische Logik von Investoren und marktsozialistische Planungs- und Bauvorhaben richten.