Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Institut für Europäische Ethnologie

CV

Akademischer Werdegang

  • Seit April 2017: Juniorprofessor für Europäische Ethnologie mit dem Schwerpunkt Medienanthropologie
  • 2016 - 2017: Wissenschaftlicher Mitarbeiter (Post-Doc) am Institut für Empirische Kulturwissenschaft, Universität Tübingen
  • 2012 - 2015: Promotion an der Universität Tübingen. Titel: Ludisch-virtuelle Gewalt. Facetten eines Vergnügens (eingereicht 06/2015, verteidigt 10/2015). Bewertet mit summa cum laude.
  • 2009 - 2010: Auslandsaufenthalt (10 Monate) an der University of North Carolina at Chapel Hill (USA) mit Schwerpunkt auf German Studies und Cultural Studies
  • 2006 - 2012: Magisterstudium (Magister Artium) an der Universität Tübingen. Hauptfächer: Empirische Kulturwissenschaft, Neuere deutsche Literaturwissenschaft

 

Stipendien & Auszeichnungen

  • 2016: Deutscher Studienpreis für die Dissertation „Gewalt im Computerspiel: Facetten eines Vergnügens“
  • 2012 - 2015: Promotionsstipendiat der Studienstiftung des deutschen Volkes
  • 2008 - 2011: Stipendiat der Studienstiftung des deutschen Volkes

 

Akademische Mitgliedschaften

  • Deutsche Gesellschaft für Volkskunde
  • dgv-Kommission „Digitalisierung im Alltag“ (www.goingdigital.de) (von 2014-2016 Sprecher der Kommission)
  • dgv-Kommission „Kulturen populärer Unterhaltung und Vergnügung“ (www.kpuv.de)
  • SIEF (International Society for Ethnology and Folklore)
  • SIEF Digital Ethnology and Folklore Working Group (seit 03/2017 als Board Member)
  • Tübinger Vereinigung für Volkskunde (TVV)
  • Internationales Forschungsnetzwerk BTWH (Berkeley - Tübingen - Wien - Harvard)