Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Institut für Europäische Ethnologie

Lehre

Home | Curriculum Vitae | Forschung | Projekt Care | Veranstaltungen | Publikationen

Allgemeines

  • Benotungen erfolgen nach den Benotungsmaßstäben des Instituts für Europäische Ethnologie
  • Betreuung von BA- und MA-Arbeiten erfolgt im Rahmen des wöchentlichen Kolloquiums "Intersektionales Forschen". Details bitte erfragen.

 

Sommersemester 2019

Einführung in die Kulturtheorien, B.A. Europäische Ethnologie

Gender matters, B.A. Europäische Ethnologie und B.A. Gender Studies

Kolloquium: Intersektionales Forschen, B.A./M.A. Europäische Ethnologie und M.A. Gender Studies (Teilnahme nur nach Anmeldung)

 

Wintersemester 2018/19

Studienprojekt Migration, Gender und Care (Teil 2), M.A. Europäische Ethnologie und M.A. Gender Studies

Projektseminar Care und Migration, B.A. Europäische Ethnologie und B.A. Gender Studies

Kolloquium: Intersektionales Forschen, B.A./M.A. Europäische Ethnologie und M.A. Gender Studies (Teilnahme nur nach Anmeldung)

Gastvorträge

"GenderQueer in der ethnografischen Forschung - Geschlecherforschung in der Europäischen Ethnologie" in der BA-Einführungsvorlesung Europäische Ethnologie, 17.01.19.

"Herausforderungen machtkritischer Lehre" in der Einführungsvorlesung Gender Studies, 03.12.18.

"Intersektional forschen: Zu Verflechtungen von Gender und Migration" in der MA-Ringvorlesung "Zum Verhältnis von Ethnographie und Kritik: Eine Einführung in die Forschungsfelder der Europäischen Ethnologie", 19.11.18.

 

Sommersemester 2018

Care und Migration, B.A. Europäische Ethnologie und B.A. Gender Studies

Studienprojekt Migration, Gender und Care (Teil 1), M.A. Europäische Ethnologie und M.A. Gender Studies

Kolloquium: Intersektionales Forschen, B.A./M.A. Europäische Ethnologie und M.A. Gender Studies (Teilnahme nur nach Anmeldung)

Gastvortrag

"'Kinder statt Inder' - The Green Card Initiative and the consequences", Seminar „Transnational Communities & Media" (Radha Hedge), New York University, Berlin, 04.06.18.

 

Wintersemester 2017/18

Projektseminar Marzahn migrantisch, B.A. Europäische Ethnologie

Einführungen in die empirischen Methoden, B.A. Europäische Ethnologie

Kolloquium: Intersektionales Forschen, B.A./M.A. Europäische Ethnologie und M.A. Gender Studies (Teilnahme nur nach Anmeldung)

Institutskolloquium „Wissen schaffen über und durch das Andere - Reflexionen zur Differenzlinie West/Ost in Deutschland“ (mit Leonore Scholze-Irrlitz, Blanka Koffer und Sebastian Pampuch), Institut für Europäische Ethnologie

Sommersemester 2017

Migration in die DDR, B.A. Europäische Ethnologie

Gender and migration - an introduction, B.A Europäische Ethnologie und Gender Studies

Einführung in Judith Bulters Werk (mit Kathleen Heft), B.A Europäische Ethnologie und Gender Studies

Kolloquium: Intersektionales Forschen, B.A./M.A. Europäische Ethnologie und M.A. Gender Studies (Teilnahme nur nach Anmeldung)

Wintersemester 2016/17

Einführungen in die empirischen Methoden, B.A. Europäische Ethnologie

Gender and Sexuality online – ethnographic approaches, M.A. Europäische Ethnologie/ Gender Studies

Kolloquium: Intersektionales Forschen, B.A./M.A. Europäische Ethnologie und M.A. Gender Studies (Teilnahme nur nach Anmeldung)

Vorlesung "Herausforderungen machtkritischer Lehre" in der Einführungsvorlesung Gender Studies, 16.01.17.

Sommersemester 2016

Perspektiven auf Migration (in Deutsch und Englisch), B.A. Europäische Ethnologie

Einführung in die Kulturtheorien, B.A. Europäische Ethnologie

Sommersemester 2015

Workshop für Doktorand_innen:Ethnographische Forschung 2.0
am Mittwoch, 02.09.2015, 10:00 - 17:00 Uhr im Raum: Raum 212, Institut für Europäische Ethnologie (Moodlekurs)

(Queere/ feministische) Internetethnografie (in Deutsch und Englisch) (Moodle), B.A. Europäische Ethnologie und B.A. Gender Studies

Intersektional Forschen (Moodle), M.A. Europäische Ethnologie und M.A. Gender Studies

 

Auf ihrer Webseite www.urmila.de finden sich Informationen zu weiteren Lehrveranstaltungen