Humboldt-Universität zu Berlin - Institut für Europäische Ethnologie

Curriculum Vitae

Ausbildung

  • 2014 Habilitation an der Philosophischen Fakultät I der Humboldt-Universität zu Berlin mit Erteilung der venia legendi für das Fach Europäische Ethnologie, Habilitationschrift: Paradigma „Ländliche Gesellschaft“. Ethnografische Skizzen zur Wissensgeschichte bis ins 21. Jahrhundert, Münster, New York, 2019

  • 1992 Promotion in Berlin bei Wolfgang Küttler, Wolfgang Jacobeit, Wolfgang Kaschuba: "Anthropologische Aspekte in der Geschichtsschreibung. Eine Studie zu Problemen sozial- und kulturhistorischer Methodik bei Jacques Le Goff und Aaron J. Gurjewitsch"
  • 1991-1992 Stipendium der Republik Frankreich an der EHESS in Paris
  • 1988-1991 Forschungsstudentin am Bereich Ethnographie der Humboldt-Universität zu Berlin und am Lehrstuhl für Allgemeine Geschichte des Mittelalters der Karl-Marx-Universität Leipzig
  • 1983-1988 Studium der Volks- und Völkerkunde sowie Geschichte an der Humboldt-Universität zu Berlin
  • 1982-1983 Studium der Marinen Ökologie an der Wilhelm-Pieck-Universität Rostock

 

Akademische Positionen und Ämter

  • seit 2/1995 Leiterin der Landesstelle für Berlin-Brandenburgische Volkskunde am Institut für Europäische Ethnologie
  • 10/1992-1/1995 Leiterin des Regionalmuseums „Burg Beeskow“
  • 10/1991-6/1992 Stipendiatin an der Ecole des Hautes Etudes en Sciences Sociales in Paris
  • 3/1991-9/1991 Leiterin des Museums für Natur- und Heimatgeschichte des Kreises Beeskow-Storkow
  • 9/1981-8/1982 Laborantin am Institut für Binnenfischerei Berlin