Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Institut für Europäische Ethnologie

Publikationen

Monographien/Sammelbände/Herausgeberschaften

 

  • Alleen und Straßenbäume in der Mark Brandenburg. Ursprünge und Chancen (Hrsg.), Ausstellungskatalog des Regionalmuseums Burg Beeskow, Beeskow 1992, 80 S.
  • Moderne Konturen historischer Anthropologie. Eine vergleichende Studie zu den Arbeiten von Jacques Le Goff und Aaron J. Gurjewitsch, (= Europäische
    Hochschulschriften, Bd. 36, Reihe XIX, Abt. B: Ethnologie), Frankfurt/M. u. a. 1994, 190 S.
  • Alltagskultur im Umbruch (hrsg. zus. m. W. Kaschuba u. Th. Scholze), Weimar u. a. 1996, 260 S. 
  • Arbeit für den Feind. Zwangsarbeiter-Alltag in Berlin und Brandenburg 1939-45 (Hrsg. zus. m. K. Noack), Berlin 1998, 152 S. 
  • Zehn Jahre Gesellschaft für Ethnographie – Europäische Ethnologie in Berlin (zus. m. Thomas Scholze), Berliner Blätter 23/2001, 192 S. 
  • Arbeitshefte der Landesstelle für Berlin-Brandenburgische Volkskunde:
  • Schöner unsere Städte und Gemeinden? Wandlungsprozesse im ländlichen Raum Ostdeutschlands, 1/1996, 61 S.
  • Volkskundliche und alltagskulturelle Perspektiven in der musealen Praxis, 2/1997, 34 S. 
  • Gab es eine Museumskultur der DDR? 3/1998, 35 S.
  • Museumsprofile in Brandenburg in der Diskussion. 4/2002, 88 S.
  • Aufbruch im Umbruch. Das Dorf Brodowin zwischen Ökonomie und Ökologie. Sonderheft der Berliner Blätter – Ethnographische und ethnologische Beiträge Heft  40/2006
  • Perspektive ländlicher Raum. Leben in Wallmow/Uckermark. Sonderheft der Berliner Blätter – Ethnographische und ethnologische Beiträge Heft 45/2008, 200 S.
  • FrauenAlltag im östlichsten deutschen Osten. Das Beispiel Eisenhüttenstadt. (zus. mit U. Mohrmann u. S. Jacobeit),Sonderheft der Berliner Blätter – Ethnographische und ethnologische Beiträge Heft 47/2008, 177 S.
  • Zur Wissensgeschichte der Europäischen Ethnologie als sozialer Kulturwissenschaft. Das Paradigma „Ländliche Gesellschaft“ (unveröffentl. Habilitationsschrift, Mai 2013)
  • Horizonte ethnografischen Wissens. Eine Bestandsaufnahme. (zus. m. I. Dietzsch,  u. W. Kaschuba), Köln, Weimar, Wien 2009, 265 S.
  • Trachten als kulturelles Phänomen der Gegenwart. (zus. mit I. Keller), Bautzen 2009, 179 S. 
  • Essen in Europa. Kulturelle „Rückstände“ in Nahrung und Körper (zus. m. S. Bauer/ Ch. Bischof/ St. G. Haufe/ St. Beck), Bielefeld 2010, 194 S.
  • Akteure, Praxen, Theorien: Der Ethnographin Ute Mohrmann zum siebzigsten Geburtstag. Berliner Blätter Blätter – Ethnographische und ethnologische Beiträge Heft 56/2010, 107 S.

 

Aufsätze

  • Richard Thurnwald (1869-1954). Einige Aspekte seiner Forschungs- und Lehrkonzeption, In: Geschichte der Völkerkunde und Volkskunde an der Berliner Universität (= Beiträge zur Geschichte der Humboldt-Universität Berlin, H. 28), Berlin, 1991, S. 37-45
  • Vom wissenschaftlichen Alltag des Wolfgang Jacobeit. Ein Gespräch nach der „Wende“ (zus. m. Th. Scholze), Info-Blatt der Gesellschaft für Ethnographie e.V., 2/1990, Berlin, S. 11-44
  • Historischer Exkurs. In: Alleen und Straßenbäume in der Mark Brandenburg. Ursprünge und Chancen. Ausstellungskatalog des Regionalmuseums Beeskow, Beeskow 1992, S. 12-16
  • Von Straßen- und anderen Bäumen. In: Beeskow. Land der stillen Reize, Beeskow 1992, S. 37-39
  • Konzeption zur Entwicklung eines Regionalmuseums für den Landkreis Beeskow-Storkow. Brandenburgische Museumsblätter. Mitteilungen des Museumsverbandes des Landes Brandenburg e.V., Nr. 8, Potsdam 1994, S. 20-24
  • Anthropologische Aspekte in der Geschichtsschreibung. Eine Studie zu Problemen sozial- und kulturhistorischer Methodik bei Jacques Le Goff und Aaron J. Gurjewitsch. Ethnographisch-Archäologische Zeitschrift 34(1993)1, Berlin, S. 88-94
  • Exploring historical anthropology. Ethnologia Europaea 24(1994)2, S. 119-132
  • Erfahrungen mit der Geschichte: Menschen westlich der Oder. TransOdra. Deutsch-Polnisches Informations-Bulletin 10/11, Potsdam 1995, S. 19-25
  • Museen und Universität - Formen gegenseitiger Zusammenarbeit. Brandenburgische Museumsblätter 14/1995, S. 33-35
  • Verordnetes Schweigen ist keine Lösung. Transodra. Deutsch-Polnisches Informations-Bulletin 12/13, Potsdam 1996, S.
  • Ethnisierung Ost: Sammlungs- und Präsentationstrategien zur Produktkultur der DDR. Brandenburgische Museumsblätter 19/20(1995), S. 62-65
  • Auf den Schultern der Frauen. Flucht und Vertreibung, Umsiedlung und Neuanfang im Landkreis Beeskow/Storkow (1945-1950). In: Flucht und Vertreibung 1945-1995 (hrsg. V. Haus der Heimat des Landes Baden-Württemberg), Filderstadt 1996, S. 35-47
  • Umsiedler im Landkreis Beeskow/Storkw. In: W. Kaschuba/Th. Scholze/L. Scholze-Irrlitz (Hrsg.): Alltagskultur im Umbruch. Weimar u. a. 1996, S. 135-149
  • Kooperationstätigkeit zwischen der Landesstelle für Berlin-Brandenburgische Volkskunde und dem MVB (zus. m. Reinhard Schmook), Brandenburgische Museumsblätter 21(1997), S. 24-25
  • Am Ende der Idylle. Das Durchgangslager für Zwangs- und Fremdarbeiter in Berlin-Wilhelmshagen. In: L. Scholze-Irrlitz, K. Noack (Hrsg.): Arbeit für den Feind. Zwangsarbeiter-Alltag in Berlin und Brandenburg 1939-45, Berlin 1998, S. 15-27
  • Forschungsbericht "Freizeitverhalten in der DDR und in den neuen Ländern: Geselligkeit, Fest- und Konsumkultur" (zus. mit W. Kaschuba, I. Merkel u. Th. Scholze), Enquetekommission des Bundestages „Überwindung der Folgen der SED-Diktatur im Prozess der deutschen Einheit“,  1999, 125 S.
  • Mitten drin: Die Landesstelle für Berlin-Brandenburgische Volkskunde (zus. m. Ch. Hirte). In: Volkskundliche Arbeit in der Region. Ein Wegweiser zu den „Landesstellen“ im deutschsprachigen Raum (= Volkskunde in Sachsen. Im Auftrag des Instituts für Sächsische Geschichte und Volkskunde e. V., hrsg. v. Michael Simon, Doppelheft 5/6), Dresden 1999, S. 31-38
  • Einleitung. Zehn Jahre Gesellschaft für Ethnographie e. V. (zus. m. Th. Scholze). In: Zehn Jahre Gesellschaft für Ethnographie – Europäische Ethnologie in Berlin (hrsg. zus. m. Th. Scholze), 23/2001, Berlin, S. 7-16
  • Berliner Diskussion: Perspektiven Europäischer Ethnologie – Versuch einer Standortbestimmung. Gespräch zwischen W. Kaschuba, P. Niedermüller, B. J. Warneken u. G. Welz. In: In: Zehn Jahre Gesellschaft für Ethnographie – Europäische Ethnologie in Berlin (hrsg. zus. m. Th. Scholze), 23/2001, Berlin, S. 167-190
  • Das Durchgangslager für Zwangs- und Fremdarbeiter des Landesarbeitsamtsbezirks Brandenburg in Berlin-Wilhelmshagen. Realität und ihr Widerschein im kollektiven Gedächtnis der Betroffenen und Anwohner. In: W. Meyer/K. Neitmann: Zwangsarbeit während der NS-Zeit in Berlin und Brandenburg. Formen, Funktion und Rezeption, Potsdam 2001, S. 211-222
  • Historische Museen – Ausstellungen und Zeitgeist. In: Objekte im Kontext. Berliner Blätter 22/2001, Berlin, S. 67-73
  • Private Archive der Wissenschaften, Österreichische Zeitschrift für Volkskunde, Bd. LV/104, Wien 2001, S. 457-460
  • Museumsprofile in Brandenburg in der Diskussion. (Zus. mit Andreas Ludwig). In: Arbeitshefte der Landesstelle für Berlin-Brandenburgische Volkskunde, Heft 4, Berlin 2002
  • Die Bürde der Frauen. Erinnerungen an Vertreibung und Neuanfang (1945-1950). In: Kreiskalender Oder-Spree, Beeskow 2002, S. 16-18
  • „Heimat“ Historisch geprägte Alltagsvorstellung und wissenschaftliche Museumskategorie. In: Museumsblätter. Mitteilungen des Museumsverbandes Brandenburg e. V., Heft 4, Potsdam 2004, S. 6-11.
  • Soziale und kulturelle Dimensionen nachhaltiger Landwirtschaft – Das Beispiel Winleben. (Zus. m. Dietrich, L. u. a.). In: Frielinghaus, Martin, Dalchow, Claus (Hrsg.): 200 Jahre Thaer in Möglin. (= Thaer heute. Fördergesellschaft Albrecht Daniel Thaer e. V., Bd.1), 2004, S. 87-93.
  • Volkskunde und ländliche Gesellschaft. (zus. mitWolfgang Jacobeit). In: Beetz, Stephan, Brauer, Kai, Neu, Claudia (Hrsg.): Handwörterbuch zur ländlichen Gesellschaft in Deutschland. Wiesbaden 2005, S. 240-247.
  • Das „Ökodorf Winleben“. Kulturelle Aspekte des Mensch-Umwelt-Verhältnisses im Transformationsprozess einer ostdeutschen Gemeinde. Ethnologische Perspektiven auf den Konflikt um nachhaltige Produktionsweisen. In: Binder, Beate u.a. (Hg.): Ort Arbeit Körper. Ethnografie Europäischer Modernen. New York u.a. 2005, 215-224.
  • Universitätsvolkskunde im Nationalsozialismus. Skizzen zur Fachetablierung und Öffentlichkeitsarbeit in Berlin. In: vom Bruch, Rüdiger: Die Berliner Universität in der NS-Zeit. Bd. II: Fachbereiche und Fakultäten. Stuttgart 2005, S. 133-147.
  • Mitten drin: Die Landesstelle für Berlin-Brandenburgische Volkskunde. In: Volkskundliche Arbeit in der Region. Ein Wegweiser zu den „Landesstellen“ im deutschsprachigen Raum, Dresden 2005, S. 19-26
  • Über Studienreformen und Forschungsprojekte aus der Berliner Perspektive. In: Kerkhoff-Hader, Bärbel, Hörz, Peter F. N. (Hg.): Arbeits- und Studienfeld Kultur. Prospektionen von innen und außen.(= Bamberger Beiträge zur Europäischen Ethnologie, Studienreihe Bd. 3) Bamberg 2006, S. 161-165.
  • Einleitung. In: Scholze-Irrlitz, Leonore (Hg.): Aufbruch im Umbruch. Das Dorf Brodowin zwischen Ökonomie und Ökologie. Sonderheft der Berliner Blätter – Ethnographische und ethnologische Beiträge Heft 40/2006, S. 7-13.
  • Perspektive ländlicher Raum. In: Scholze-Irrlitz, Leonore (Hg.): Perspektive ländlicher Raum. Leben in Wallmow/Uckermark. Sonderheft der Berliner Blätter – Ethnographische und ethnologische Beiträge Heft 45/2008, S. 7-13.
  • Einleitung. (zus. mit U. Mohrmann u. S. Jacobeit): In: Mohrmann, Ute/ Scholze-Irrlitz, Leonore/ Jacobeit, Sigrid (Hg.): FrauenAlltag im östlichsten deutschen Osten. Das Beispiel Eisenhüttenstadt. Sonderheft der Berliner Blätter – Ethnographische und ethnologische Beiträge Heft 47/2008, S. 15-24.
  • „Volkskundliche Kulturwissenschaft“ (zus. m. W. Jacobeit). In: Elvert, Jürgen/ Nielsen-Sikora (Hg.): Kulturwissenschaften und Nationalsozialismus. Stuttgart 2008, S. 337-358.
  • Feldforschung in der Mark Brandenburg. Volkskundliche Wissensproduktion in den 1930er Jahren in Berlin. In: Dietzsch, Ina/ Kaschuba, Wolfgang/ Scholze-Irrlitz, Leonore: Horizonte ethnografischen Wissens. Eine Bestandsaufnahme. Köln, Weimar, Wien 2009, S. 112-130.
  • Richard Beitl – Wissenschaftler und akademischer Lehrer der Volkskunde in Berlin. In: Beitl, Klaus/ Strasser, Peter (Hg.): Richard Beitl (1900-1982). Wissenschaft-Dichtung-Wirken für die Heimat. (=Montafoner Schriftenreihe 21), Schruns 2009, S. 109-122.
  • Vorwort (mit I. Keller). In:  Trachten als kulturelles Phänomen der Gegenwart (hg. mit I. Keller), Bautzen 2009, S. 7–8
  • Wie der Europäer is(s)t. Europäisierung durch Molekularisierung, Standardisierung und kreative Traditionalisierung von Nahrung und Ernährung. (zus. m. St. Beck). In: Bauer, S./ Bischof, Ch./ Haufe, St. G./ Beck, St./ Scholze-Irrlitz, L. (Hg.): Essen in Europa. Kulturelle „Rückstände“ in Nahrung und Körper, Bielefeld 2010, S. 9-20
  • Wie funktioniert das Engagement? Ein Gespräch. In: Zeitspenden. Kulturelles Engagement in den neuen Bundesländern (hrsg. v. der Kulturstiftung des Bundes), Halle (Saale) 2010, S. 210–215
  • »Wir versuchen, alle Förderquellen zu erkennen.« Kommunalpolitik mit dem Rücken zur Wand – zivilgesellschaftliche Wege aus der Sackgasse: das Beispiel Uckermark in Brandenburg. In: H.-G. Soeffner (Hrsg.): Unsichere Zeiten. Herausforderungen gesellschaftlicher Transformationen. Verhandlungen des 34. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Soziologie in Jena 2008,  CD, Wiesbaden 2010
  • Forschendes Lernen in der ethnographisch-ethnologischen  Ausbildung an der Berliner Humboldt-Universität (HUB) zwischen 1950 und 1990.  In: L. Scholze-Irrlitz (Hg.): Akteure, Praxen, Theorien: Der Ethnografin Ute Mohrmann zum siebzigsten Geburtstag, Berliner Blätter – Ethnographische und ethnologische Beiträge, Heft 52/2010, Berlin, S. 58-66
  • Volks- und Völkerkunde an der Humboldt-Universität zu Berlin bis 1945. In: Tenorth, Heinz-Elmar (Hrsg.): Geschichte der Universität Unter den Linden 1810–2010. Transformation der Wissensordnung, Bd. 5 (zus. mit S. Imeri, W. Kaschuba, M. Knecht, F. Schneider), Berlin 2010 , S.  303-319
  • Von der Ethnographie zur Europäischen Ethnologie: Volks- und Völkerkunde in Berlin von 1945–2000. In: Geschichte der Universität Unter den Linden 1810–2010. Transformation der Wissensordnung, Bd. 6 (zus. mit W. Kaschuba), Berlin 2010, S. 423-438
  • Der ländliche Raum als ethnologischer Erkenntnisort - Verlust und Innovation: Das Beispiel Uckermark/Brandenburg. In: Welz, Gisela, Davidovic-Walther, Antonia, Weber, Anke  (Hrsg.), Gemeinde und Region als Forschungsformate. (Notizen), Frankfurt/M. 2011, S. 213-232
  • Neulich im Museumscafé. Eine Gesprächsrunde über Museen und Alltagskultur mit Diana Dressel, Udo Gößwald, Joachim Kallinich, Leonore Scholze-Irrlitz und Elisabeth Tietmeyer. In: von Bose, Friedrich u. a. (Hrsg.): Museum*. Zur Neuvermessung eines mehrdimensionalen Raumes. Berliner Blätter – Ethnographische und ethnologische Beiträge, Heft 57/2011, Berlin, S. 98-110
  • Historischer Horizont oder Gegenwartsempirie – Die Grenzen der Feldforschung. In: Johler, Reinhard u. a. (Hrsg.): Kultur_Kultur. Denken. Forschen. Darstellen. Münster u. a. 2013, S. 225-233
  • Im Windschatten der Globalisierung – Ethnologische Perspektiven auf den Diskurs um «entleerte Räume» und die Bedeutung von Arbeit im ländlichen Raum. In: Abt, Roman, Ineichen, Martina (Hrsg.): Wirtschaft im ländlichen Raum. Traverse 2014/2 (=Zeitschrift für Geschichte), im Erscheinen
  • Microbiopolitical regimes and the co-constitution of the Homo Europaeus. (zus. m. St. Beck) In: Middell, Matthias (ed.): Imagined Europeans. The Construction of the Homo Europaeus, Leipzig (=Global History and International Studies, 5), Leipziger Universitätsverlag, 2014, im Erscheinen
  • Erfahrung und soziale Teilhabe - Ethnologische Perspektiven auf den Konflikt um nachhaltige Formen der Landnutzung. In: Kost, Susanne, Schönwald, Antje: Landschaftswandel – Wandel von Machtstrukturen. (=Reihe: RaumFragen: Stadt – Region – Landschaft), Wiesbaden 2014, im Erscheinen
  • Volkskunde und ländliche Gesellschaft (m. W. Jacobeit). In: S. Beetz, K. Brauer, C. Neu (Hrsg.): Handwörterbuch zur ländlichen Gesellschaft in Deutschland. 2. überarbeitete Auflage, Wiesbaden 2014, im Erscheinen