Humboldt-Universität zu Berlin - Institut für Europäische Ethnologie

Humboldt-Universität zu Berlin | Institut für Europäische Ethnologie | Neuigkeiten | Informationen zum Ausfall und Ersatz von Lehrveranstaltungen im Sommersemester 2015

Informationen zum Ausfall und Ersatz von Lehrveranstaltungen im Sommersemester 2015

 

Liebe Studierende,

wir möchten Sie über notwendige Änderungen einiger Lehrveranstaltungen in diesem Semester infolge des aktuellen tragischen Ereignisses informieren.

 

Lehrveranstaltungen im Bachelorstudiengang

Das Seminar „Praxis, Diskurs, Wissen – am Beispiel der Diskussion um die 'commons' (Gemeingüter)“ (mittwochs, 12–14 Uhr c.t.) von Stefan Beck entfällt.

Es wird ersatzweise zum gleichen Termin das Seminar „Populärkultur – Geschichte, Praxis, Diskurse“ mit gleicher Modulzuordnung von Dr. Cornelia Kühn angeboten. Es findet in Raum 107a statt.

 

Das Seminar „Ökologische Anthropologie“ (montags, 14–16 Uhr c. t.) von Stefan Beck wird durch ein von Promovierenden und Studierenden gestaltetes Seminar zum gleichbleibenden Termin und mit gleichbleibender Modulzuordnung ersetzt. Studienpunkte können regulär bei aktiver und regelmäßiger Teilnahme erworben werden.

In AGNES finden sie Details zu diesem Seminar „Ökologische Anthropologie“. Es findet in Raum 211 statt.

 

Zusätzlich wird das Seminar „Postwachstumsgesellschaft, solidarische Ökonomie und die Kultur ökonomischen Handelns“ (montags, 14–16 Uhr c. t.) von Dr. Cornelia Kühn im Modul „Spezialfelder“ (Modul 7 der SPO 2011, Modul 6 der SPO 2014) angeboten. Es findet in Raum 312 statt.

 

Zusätzlich wird voraussichtlich donnerstags ein weiteres Seminar zum Thema Protestkultur von Dr. Cornelia Kühn angeboten. Weitere Information zu diesem Seminar folgen.

Aktualisierung: Das Seminar „Protestbewegungen: Entstehung, Akteure, Gestaltung“ wird donnerstags von 12–14 Uhr c.t. in Raum 311 stattfinden. In dem Seminar werden Formen des Protestes in Geschichte und Gegenwart betrachtet und anhand aktueller kleiner Forschungen diskutiert. Das Seminar im Modul „Stadt und Urbanität“ (Modul 6 der SPO 2011, Modul 5 der SPO 2014) angeboten.

 

Lehrveranstaltungen im Masterstudiengang

Das Seminar „STS II – Wissenspraktiken und Wissenspraxen. Neuere Ansätze“ (mittwochs, 14–16 Uhr c.t.) von Stefan Beck entfällt.
Aktuell gibt es jedoch Überlegungen von Studierenden, ob und wie das Seminar in Form einer gemeinsamen Lektüre- und Diskussionsgruppe umgesetzt werden könnte. Interessent_innen kommen bitte unbedingt zur ersten regulären Sitzung am Mittwoch, denn 22. April in Raum 312. Es wird auf jeden Fall eine Ansprechperson vor Ort sein und so die Gelegenheit geben über den möglichen weiteren Verlauf zu sprechen.

Das Seminar „Stadt, Land, Labor. Wie entstehen Sozialtheorien?“ (dienstags, 16–18 Uhr c.t.) von Dr. Tanja Bogusz wird den Schwerpunkt „Wissenskulturen“ (Science and Technology Studies) in diesem Semester ersatzweise ausfüllen. Es wird zudem das in diesem Semester beginnende Studienprojekt „Neue urbane Zivilgesellschaft? Ethnographische Perspektiven auf die Zirkulationen von 'Stadtwissen' und seinen Beziehungen zu stadtpolitischen Prozessen“ (montags, 12–16 Uhr c.t.) bei Prof. Dr. Jörg Niewöhner und Jens Adam (auch im Schwerpunkt „Wissenskulturen“) ergänzen.