Humboldt-Universität zu Berlin - Institut für Europäische Ethnologie

Humboldt-Universität zu Berlin | Institut für Europäische Ethnologie | Neuigkeiten | Ausschreibung: Eine PostDoc-Stelle im BUA-Projekt „Transforming Solidarities“

Ausschreibung: Eine PostDoc-Stelle im BUA-Projekt „Transforming Solidarities“

 

Eine PostDoc-Stelle im BUA-Projekt „Transforming Solidarities“ 

 

Im Rahmen des BUA-Projekts "Transforming Solidarities" (Teil der BUA-Grand Challenge „Social „Cohesion) ist eine Stellen für wissenschaftliche Mitarbeiter*innen (100% E 13 TV-L HU) zu besetzen.

Gesucht werden Bewerber*innen mit einem Hintergrund in Kulturanthropologie/Europäische Ethnologie/Empirische Kulturwissenschaft oder Medienwissenschaft, Vorerfahrungen im Bereich der ethnografischen oder qualitativen Forschung sowie sehr guten Deutsch- und Englischkenntnissen. Die Stellen sind am Centre for Anthropological Research on Museums and Heritage (CARMAH) und dem Institut für Europäische Ethnologie der Humboldt-Universität zu Berlin angesiedelt und fokussieren auf die Themenbereiche „Curating Digital Images of Museum and Heritage Experiences on Social Media“ und „Curating Digital Images from Online Archives in Museum and Heritage Contexts“. Bewerber*innen sind herzlich eingeladen, sich mit ihrer Bewerbung unter Angabe beider Kennziffern (DR/167/19 und DR/166/19) für beide Stellen parallel zu bewerben. Bewerbungsfrist ist der 09.10.2019.

Gesucht werden Bewerber*innen *für die Forschung im Rahmen des BUA-geförderten Projekts „Transforming Solidarities. Praktiken und Infrastrukturen in der Migrationsgesellschaft“. Schwerpunkte liegen in Kultur- und Gesellschaftstheorie und der ethnographischen Erforschung digitaler Kulturen sowie der Mitarbeit bei der Einwerbung von Drittmitteln. Erforderlich sind ein abgeschlossenes wiss. Hochschulstudium und Promotion in der Europäischen Ethnologie, der Kultur-/Sozialwissenschaft oder der Philosophie; besondere Kenntnisse der Migrations- und Geschlechterforschung sowie digitaler Kulturen und Kultur- und Gesellschaftstheorien; Erfahrungen mit der Veröffentlichung deutsch- und englischsprachiger Artikel in nationalen und international renommierten Fachzeitschriften sowie Kompetenzen in der Beantragung von Drittmittelprojekten werden vorausgesetzt; Kenntnisse in den Methoden u. a. der (digitalen) Ethnographie, der Analyse von Interfaces sowie der Erforschung von digitalen und sozial-räumlichen Umwelten sind erwünscht; ebenso ein großes Interesse an der Arbeit im interdisziplinären Team und in einem internationalem Netzwerk, an der Konzeptualisierung und Durchführung wiss. Veranstaltungen (inkl. Formate wie Ausstellungen) sowie an eigenständiger und gemeinsamer Publikationstätigkeit; hervorragende Deutschkenntnisse in Wort und Schrift sind wünschenswert.

 

Bewerbung bis:

14.01.2021

 

Ausführliche Informationen finden sich in den Stellenausschreibungen unter folgenden Links:

Auf Deutsch:

[https://www.personalabteilung.hu-berlin.de/de/stellenausschreibungen/wissenschaftliche-r-mitarbeiter-in-m-w-d-e-13-tv-l-hu-befristet-bis-14-10.2023]

Auf Englisch:

[https://www.personalabteilung.hu-berlin.de/de/stellenausschreibungen/research-fellow-m-w-d-with-full-time-employment-e-13-tv-l-hu-third-party-funding-until-14-10-2023]

Informationen zum Projekt und den verschiedenen involvierten Institutionen und Personen finden Sie hier: www.transformingsolidarities.net