Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Institut für Europäische Ethnologie

Projekttutorien/Q-Tutorien

 

Informationen

Projekttutorien und Q-Tutorien sind von Studierenden konzipierte und durchgeführte Lehrveranstaltungen. Mit ihrer Projektform richten sie sich an Studierende aller Fachrichtungen, die in einer Gruppe ein Thema gemeinsam erschließen und einer – im Idealfall interdisziplinären – eigenen Forschungsfrage nachgehen wollen.

 

Ein Projekttutorium ist eine studentisch organisierte Lehrveranstaltung, in der selbst gewählte Inhalte eigenverantwortlich, wissenschaftlich, forschungs- und praxisorientiert behandelt werden können. In diesem Rahmen erhalten Studierende die Möglichkeit, ihre eigenen Vorstellungen und Initiativen in die Bereiche Lehre und Forschung einzubringen. Zusätzlich zeichnen sich Projekttutorien besonders durch die Möglichkeit zur Betrachtung ihrer Fragestellungen von unterschiedlichsten wissenschaftlichen Perspektiven aus. Ein Projekttutorium wird in der Regel über (mindestens) zwei Semester angeboten.

Ein Q-Tutorium ist eine sehr ähnliche Veranstaltungsform, in der die Studierenden ebenfalls ein selbst gewähltes Thema forschungsorientiert bearbeiten. Ein Q-Tutorium wird meistens für ein Semester konzipiert, kann in der Regel aber für ein weiteres Semester verlängert werden. Q-Tutorien sind ein Angebot der Initiative bologna.lab der Humboldt-Universität.

 

Weitere Informationen dazu, wie Sie ein Projekttutorium/Q-Tutorium veranstalten können und welche Projekttutorien/Q-Tutorien im aktuellen bzw. kommenden Semester angeboten werden:

 

Anrechnung am Institut für Europäische Ethnologie

Projekttutorien und Q-Tutorien der Humboldt-Universität können generell in den überfachlichen Wahlpflichtbereich bzw. das Modul mit berufsbezogenen Zusatzqualifikationen eingebracht werden, ohne dass sie extra als Studienleistung anerkannt werden müssen.

Möchten Sie ein Projekttutorium/Q-Tutorium in ein anderes Modul einbringen, muss der Prüfungsausschuss (siehe Kontakt und Beratung) in jedem individuellen Fall über die Anerkennung entscheiden.

Möchten Sie ein Projekttutorium einer anderen Hochschule einbringen, sollten Sie dies ebenfalls vorher dort abklären und dann ggf. einen entsprechenden Antrag stellen.