Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Institut für Europäische Ethnologie

Masterstudiengang

Auf den folgenden Unterseiten finden Sie Informationen zum Masterstudiengang am Institut für Europäische Ethnologie:

 

Aktueller Hinweis: Neue MA-Studienordnung
Ethnographie: Theorie - Praxis - Kritik

 

Wir freuen uns, Euch/Ihnen mitzuteilen, dass wir im Wintersemester 2019/2020 eine neue, überarbeitete MA-Studienordnung einführen. Der MA-Studiengang mit dem Titel „Ethnographie: Theorie – Praxis – Kritik“ wird noch stärker ethnographisches Arbeiten im Zentrum einer umfassenden Ausbildung in Kulturanthropologie stehen wird.  Die Informationen dazu werden in Kürze hier zur Verfügung stehen (sobald alle formalen Prozesse abgeschlossen sind).
Die Bewerbung zum MA bleibt im WiSe 19/20 ohne NC. Die Bewerbungsfrist ist für deutsche Staatsangehörige und Bildungsinländer*innen vom 1.6.-31.8.2019; für alle anderen Bewerber*innen vom 1.5.-15.7.2019. Bitte beachtet/beachten Sie, dass sich auch der Umfang der benötigten Fachkenntnisse (s.u.), die bei der Bewerbung vorliegen müssen, ändern wird. Informationen dazu folgen sobald die neue Zulassungs- und Zugangs-Regelung verabschiedet wurde.
Schon jetzt der Hinweis, dass folgende Nachweise durch Selbstzuordnung erbracht werden müssen:

  1. Kenntnisse in Theorien der Europäischen Ethnologie/Sozial- und Kulturanthropologie im Sinne der ersten erweiterten Zugangsvoraussetzung im Umfang von mindestens 10 ECTS-Credits1.
  2. Kenntnisse in Methoden der Europäischen Ethnologie im Sinne der ersten erweiterten Zugangsvoraussetzung im Umfang von mindestens 10 ECTS-Credits.
  3. Kenntnisse in Thematischen Feldern der Europäischen Ethnologie im Sinne der ersten erweiterten Zugangsvoraussetzung im Umfang von mindestens 15 ECTS-Credits.