Humboldt-Universität zu Berlin - Institut für Europäische Ethnologie

Masterkolloquium Wintersemester 2021/22

Informationen zum Masterkolloquium im Wintersemester

Im kommenden Semester wird das Masterkolloquium wieder digital stattfinden.

Das Kolloquium wird über einen neuen Moodlekurs organisiert, in dem ihr euch bitte eintragt, auch wenn ihr noch nicht sicher seid, ob ihr wirklich dieses Semester vorstellen wollt/ könnt. Der Kurs heißt "Masterkolloquium Wintersemester 2021/22" (Kursbezeichnung MaKo21 (WiSe 21/22) - Kol) und ist folgendermaßen zu finden:

Kurse suchen > Philosophische Fakultät > Institut  für Europäische Ethnologie > Wintersemester 21/22. Das Passwort lautet: Finale

Im Moodlekurs findet ihr im ersten Abschnitt bereits Folien mit grundlegenden Infos zur Organisation der Masterarbeit.

 

Termine

  • Verpflichtende (falls nicht schon im Sommersemester besucht) Vorbesprechung zu allen organisatorischen Fragen ist am Montag, 4.10., 13:00 auf Zoom. Den Link findet ihr im Moodlekurs.
  • Beginn des Kolloquiums: 19.10.2021 ab dann jeden Dienstag um 13:00 s.t.

Vergabe von Präsentationsterminen

Eine Präsentation ist dann sinnvoll, wenn ihr ein konkretes Thema habt, dieses theoretisch durchdacht habt und evtl. kurz vor der Feldforschung steht, bzw. erste Daten habt. Dann ist (meistens) der Zeitpunkt, an dem eure Arbeit schon konkret genug ist, um Feedback zu bekommen, und noch offen genug, um dieses auch zu beherzigen.

Wer präsentieren möchte, schickt mir bitte möglichst zeitnah eine Mail mit folgenden Angaben und meldet sich in Agnes an.

  • Name
  • Thema/Arbeitstitel
  • gewünschter Präsentationszeitraum (bitte möglichst mehrere Termine) sowie Termine, an denen ihr definitiv nicht könnt. Die Termine sind im Moodlekurs gelistet
  • Betreuer*in (Erstbetreuung bitte vor dem Kolloquium, bis spätestens 14.10.21 klären)
  • geplantes Abgabedatum (falls bereits angemeldet bzw. ungefähr geplant)

Teilnahme ohne Präsentation

Ist sinnvoll, wenn ihr schon ein wenig studiert und euch langsam in Richtung Master-Arbeit bewegt.

 

Format

  • Statt einer face-to-face Präsentation wird ein verschriftlichtes Manuskript bei Moodle hochgeladen (Umfang von 1500-1800 Worten)
  • Alle Teilnehmer*innen arbeiten selbstständig die für die Sitzung hochgeladenen Manuskripte durch
  • Pro Session stehen zwei oder drei Arbeiten zur Diskussion
  • Pro Person gibt es zunächst 15 Minuten Diskussion (also insgesamt 30 bis 45 Minuten) in Anwesenheit der Lehrenden
  • Optional weitere 30 bis 45 Minuten von mir moderierte Diskussion nur zwischen Studierenden
  • Weiteres Feedback erfolgt ggf. via Etherpad in der jeweiligen Sitzung

Weiter Infos gibt es bei Anja Klein

 

Weitere Infos (PDF)