Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Institut für Europäische Ethnologie

Humboldt-Universität zu Berlin | Institut für Europäische Ethnologie | Termine | Institutskolloquium Wintersemester 2017/2018

Institutskolloquium Wintersemester 2017/2018

In einer Podiumsrunde werden die Ethnologin und Autorin Anna Sperk (Halle) sowie der Rezensent Christoph Antweiler, Ethnologe an der Universität Bonn, das Buch: Die Hoffnungsvollen, Halle 2017, vorstellen und dazu ins Gespräch kommen.
  • Institutskolloquium Wintersemester 2017/2018
  • 2018-01-16T16:00:00+01:00
  • 2018-01-16T18:00:00+01:00
  • In einer Podiumsrunde werden die Ethnologin und Autorin Anna Sperk (Halle) sowie der Rezensent Christoph Antweiler, Ethnologe an der Universität Bonn, das Buch: Die Hoffnungsvollen, Halle 2017, vorstellen und dazu ins Gespräch kommen.
Wann 16.01.2018 von 16:00 bis 18:00 (Europe/Berlin / UTC100) iCal
Wo 311
Kontaktname
Website Externe Website öffnen

Buchvorstellung von Anna Sperk:
„Die Hoffnungsvollen“

 

„Anna Sperk erzählt als Insiderin von der Situation junger Wissenschaftler heute. In einem Kaleidoskop von Einzelfällen zeigt sie die Auswirkungen deutscher Wissenschaftspolitik und die Sehnsucht nach einem erfüllten, selbstbestimmten Leben. Die Hauptfigur Alex will Ethnologin werden, doch das Orchideenfach, in dem am Bedarf vorbei Massen ausgebildet werden, erweist sich als Sackgasse. Dabei hat sie früh gelernt, sich durchzuschlagen. Ein Abrisshaus ist preiswerte Bleibe, Ausgrabungen finanzieren ihr Studium und ihre Forschungen in Sibirien. … Nach der Geburt ihres Kindes hangelt sie sich von Projekt zu Projekt, während Anträge zum Lottospiel verkommen. Sie wird von Stipendien und Drittmitteln finanziert. Eine unbefristete Stelle ist unerreichbar und wenn sie ihrer Tochter ein halbwegs normales Leben bieten will, muss sie zur Sozialbetrügerin werden.“ (Verlagsankündigung)

Anna Sperk ist freischaffende Autorin

Christoph Antweiler ist Professor für Südostasienwissenschaft am Institut für Orient- und Südostasienwissenschaften der Universität Bonn