Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Institut für Europäische Ethnologie

Institutskolloquium

Wann 18.07.2017 von 18:00 bis 20:00 (Europe/Berlin / UTC200) iCal
Wo Raum 311
Website Externe Website öffnen
Stadt gerechter machen: Zivilgesellschaftliches Engagement in/für Berlin

 

Beate Binder, Alik Mazukatow, Studierende der Europäischen Ethnologie und der Gender Studies

 

Berlin ist Ort wie Zielpunkt vielfältiger zivilgesellschaftlicher und/oder politischer Interventionen: Ausgehend von dieser Beobachtung untersucht das transdisziplinäre Studienprojekt Initiativen und befragt Personen, die es sich zum Ziel gesetzt haben, die Stadt bzw. das Leben in der Stadt zu verändern, (sozial) gerechter oder einfach „besser“ zu machen. Uns interessiert, welche Visionen von Stadt, städtischem Leben und vom Zusammenleben in der Stadt dabei aktiviert und wie diese mobilisiert werden. Dabei beziehen wir uns auf Konzepte der Anthropologie des Moralischen und fragen danach, wie moralischen Ordnungen soziale Praxis anleiten und strukturieren.