Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Institut für Europäische Ethnologie

Humboldt-Universität zu Berlin | Institut für Europäische Ethnologie | Veranstaltungen | 2018 | Archiving Feminist Futures - Temporality and Gender in Cultural Analysis - Programm

Archiving Feminist Futures - Temporality and Gender in Cultural Analysis - Programm

Conference

hosted by
Department of European Ethnology
In cooperation with
the Kommission Frauen- und Geschlechterforschung der dgv
and the Zentrum transdisziplinäre Geschlechterstudien, HU Berlin

 

Archiving Feminist Futures - Temporalities and Gender in Cultural Analysis

November 1-3, 2018
Location: Humboldt-Universität zu Berlin
Senatssaal und Raum 2070a
Unter den Linden 6, 10099 Berlin

 
Donnerstag, 1.11.2018, Senatssaal

16.30
Begrüßung ☆ Einführung in die Tagung ☆ Welcome ☆ Introduction to the conference

 

17.15
Keynote Lecture im Senatssaal
Ilya Parkins (Professor of Gender and Women's Studies, Department of Community, Culture and Global Studies, University of British Columbia, Canada)
Beyond a Feminist History of the Present: Theorizing Femininity Juxtapositionally (1918:2018)
Moderation: 
Silvy Chakkalakal (Institut für Europäische Ethnologie & Zentrum für transdisziplinäre Geschlechterstudien, HU Berlin)

19.00
Empfang ☆ Reception


Freitag, 2.11.2018

 

9.30-11.30

Panel 1 (englisch)
Engaged Temporalities ☆ Involvierte Zeitlichkeiten

Raum 2070a

  • Laura Moisi (Institute for Cultural History and Theory, HU Berlin)
    Becoming Feminist: Time and Memory in the construction of Feminist Identity
  • Victoria Hegner (Institut für Kulturanthroplogie/Europäische Ethnologie, Universität Göttingen) (Abgesagt)
    Herlands and Queer Galaxies – Science Fiction und der Entwurf zukünftiger Welten als Beitrag zur feministischen Theoriebildung
  • Éva Thun (Institute for Education Faculty of Modern Philology and Social Sciences, University of Pannonia, Hungary)
    Post-Soviet Feminisms in Hungary. Entangled in the Paradox of Emerging “Too Soon” and "Too Late"

Moderation: Tahani Nadim (Centre for Anthropological Research on Museums and Heritage, HU Berlin & Museum für Naturkunde Berlin)
 

Panel 2 (deutsch)
(Non)-Simultaneities ☆ (Un)Gleichzeitigkeiten

Senatssaal

  • Miriam Gutekunst (Institut für Empirische Kulturwissenschaft und Europäische Ethnologie, LMU München)
    Ambivalente Gleichzeitigkeiten im politischen Engagement für Frauenrechte
  • Käthe von Bose (Soziologie, Universität Potsdam)
    Aus der Zeit gefallen? Zu Praktiken exklusiver Kollektivierung und des Bewahrens der Geschlechterordnung
  • Friederike Faust (Institut für Europäische Ethnologie, HU Berlin)
    Multiple Zukünfte. Geschlechterpolitisches Handeln und die Gleichzeitigkeit verschiedener Zukünfte

Moderation: Mike Laufenberg (Zentrum für Interdisziplinäre Frauen- und Geschlechterforschung, TU Berlin)
 

Kaffeepause ☆ Coffee Break

 

12.00-13.00
Installationen ☆ Experimentelles ☆ Installation ☆ Experimental Formats

Senatssaal und Raum 2070a

  • Digitales Deutsches Frauenarchiv (DDF):
    Keine Avantgarde ohne Archive!
    Traditionen stiften, Erinnerungen erarbeiten, für eine bessere Zukunft agieren
  • Antonia Rohwetter (Gender Studies, HU Berlin and Applied Theatre Studies, Justus-Liebig-Universität Gießen):
    Mutterpass - Temporalities of an Affective Document (audio-visual installation)
  • Stalmy Now (artist collective):
    Sharing as Caring for A Century: Open Letters to Those Who Will Live in A Hundred Years
  • Queer Frequency Modulation Collective: 
    Looking after the Future
    Mit Katrin Köppert, Victor Negri und Lea Taragona

 

Mittagspause ☆ Lunch Break

 

14.30-16.30  

Panel 3 (deutsch)
Preventive Regimes of Time ☆ Präventive Zeitregime

Raum 2070a

  • Janina Krause (Institut für Kulturanthropologie/Europäische Ethnologie, Goethe-Universität Frankfurt)
    Zukunft und nicht-invasive Pränataltests (NIPT)
  • Folke Brodersen (Deutsches Jugendinstitut, München)
    Zum verführerischen Denken der Prävention. Täter sexuellen Kindesmissbrauchs als (queer-)feministische Dystopie
  • Noa Winter (Institut für Film-, Theater- und empirische Kulturwissenschaft, Johannes Gutenberg-Universität Mainz) Cripping Feminist Futures: Behinderung als Leerstelle in (queer-)feministischen Zukunftsdiskursen

 Moderation: Alik Mazukatow

 

Panel 4 (englisch)
Politics of Time and Memory ☆ Politiken der Zeit und Erinnerung

Senatssaal

  • Irene Hilden (DFG Research Training Group ‘Minor Cosmopolitanisms‘, Universität Potsdam & Institut für Europäische Ethnologie, HU)
    Acoustic Heritage - Colonial Heritage? Gender, Race and Traces of Hegemonic Knowledge Production in the Berlin Sound Archive
  • Anup Kumar Bali (School of Culture and Creative Expression, Ambedkar University Delhi)
    Politics of tribal-images and the subaltern consciousness of women tribal poetry of Nirmala Putul
  • Nazlı Cabadağ (Centre for Anthropological Research on Museum and Heritage, HU Berlin)
    Queering the migration history between Turkey and Germany: lubunya- heritage in Berlin

Moderation: Elahe Haschemi Yekani (Institut für Anglistik und Amerikanistik, HU Berlin)

 

Kaffeepause ☆ Coffee Break

 

17.00 – 19.00
Utopie und Intervention ☆ Utopia and Intervention

Senatssaal
Marion Näser-Lather (Institut für Europäische Ethnologie/Kulturwissenschaft, Universität Marburg)
„Genderismus“ als Dystopie. Zeitlichkeit in antifeministischen Texten von Wissenschaftler*innen
Diskussionsrunde mit Gabriele Dietze (Klara Marie Faßbinder Gastprofessur, Universität Trier) und Kerstin Palm (Gender & Science, Institut für Geschichtswissenschaften, HU Berlin)

Moderation: Beate Binder (Institut für Europäische Ethnologie & Zentrum für transdisziplinäre Geschlechterstudien, HU Berlin) & Sabine Hess (Institut für Kulturanthropologie/ Europäische Ethnologie, Universität Göttingen)

 


Samstag, 3.11.2018
 

9.30 – 10.30

Keynote Lecture im Senatssaal
Nora Sternfeld (documenta Professorin, Kunsthochschule Kassel)
Irgendetwas stimmte nicht. Ein Rückblick auf die Zukunftsperspektive ☆ Something Didn’t Feel Right. A Retrospect from the Future

Moderation: Friedrich von Bose (Humboldt Labor, Hermann von Helmholtz-Zentrum für Kulturtechnik)

 

10.30 – 12.30

Panel 5 (deutsch)


Trans in Raum und Zeit ☆ Trans in Time and Space (Abgesagt)
Stattdessen ☆ Instead

Keine Avantgarde ohne Archive!
Traditionen stiften, Erinnerungen erarbeiten, für eine bessere Zukunft agieren

Raum 2070a

Digitales Deutsches Frauenarchiv (DDF) - Birgit Kiupel

Moderation: Francis Seeck

 

Panel 6 (englisch)
Imagining Feminist Futures ☆ Feministische Zukünfte imaginieren

Senatssaal

  • Anne Potjans (Department for English and American Studies, HU Berlin) (Abgesagt)
    Our Future’s Past: Black Feminist Futurity in Alexis Pauline Gumbs’ spill
  • Brahim Benmoh (Chouaib Doukkali University, El Jadida, Morocco)
    Feminism in a Time of Terror(ism)
  • Jonah Garde (Doktoratsprogramm Gender Studies, Universität Bern)
    Trans(chrono)normativity: Imagined Hormone Times and Resistant Temporalities

Moderation: Katrin Köppert (Geschichte und Theorie der Visuellen Kultur, Universität der Künste Berlin)

 

Kaffeepause ☆ Imbiss ☆ Coffee Break ☆ Snacks

 

13.30 – max. 15.00
Tagungsbeobachtung ☆ Comment on the Conference + Abschlussdiskussion ☆ Final Discussion

Senatssaal
Katrin Amelang (Institut für Ethnologie und Kulturwissenschaft, Universität Bremen) und Todd Sekuler (Institut für Europäische Ethnologie, HU Berlin)

Moderation: Beate Binder & Silvy Chakkalakal

 

 

Zurück zur Veranstaltung