Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Institut für Europäische Ethnologie

Buchpräsentation

Christian Felber: This is not economy. Aufruf zur Revolution der Wirtschaftswissenschaft (2019)

Dienstag, 11. Februar 2020,
18:00 - 20:00 Uhr
Humboldt-Universität zu Berlin,
Hausvogteiplatz 5-7,
10117 Berlin,
Raum 0007

 

In seinem neuen Buch stellt der Initiator der Gemeinwohl-Ökonomie, Christian Felber, Grundsatzfragen zu den Wurzeln der wirtschaftswissenschaftlichen Disziplin und benennt die Gründe der fatalen Verirrungen. Und er macht einen konkreten Vorschlag für eine ganzheitliche Wirtschaftswissenschaft.

Seine Buchpräsentation wird kommentiert und ergänzt von Ulrich Petschow und Steffen Lange vom Institut für ökologische Wirtschaftsforschung in Berlin. Diese arbeiten seit langem zur Frage, wie Ökonomien ohne Wachstum funktionieren können und haben vor kurzem den Ansatz einer vorsorgeorientierten Postwachstumsposition mitentwickelt. Damit wird der Bogen gespannt von einer Veränderung der Wirtschaftswissenschaft zu einer möglichen Veränderung aktueller wirtschaftlicher und gesellschaftlicher Strukturen.

 

Die Moderation der Veranstaltung führt Cornelia Kühn (Institut für Europäische Ethnologie, Humboldt-Universität zu Berlin).


Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.