Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Institut für Europäische Ethnologie

Humboldt-Universität zu Berlin | Institut für Europäische Ethnologie | Neuigkeiten | Programm des Masterkolloquiums im Sommersemester 2020

Programm des Masterkolloquiums im Sommersemester 2020

 


 
21.04.2020, 13:00 s.t., Raum 211 (alle Veranstaltungen finden digital auf Mumble statt!)

Orga


28.04.2020, 13:00 s.t., Raum 211

Gemeinsam Themen und Betreuung finden

 

05.05.2020, 13:00 s.t., Raum 211

Themenfindung vertiefen

 

12.05.2020, 13:00 s.t., Raum 211

Selbstverwaltet

 

19.05.2020, 13:00 s.t., Raum 211

Präsentationsvorbereitung

 

26.05.2020, 13:00 s.t., Raum 211
  • Nora Kronemeyer: Die Pandemie - Zeitnarrative im Corona-Alltag (Silvy Chakkalakal)
  • Catharina Bruder: Akademische Mobilität im Spannungsfeld von Governance, (Infra-)Strukturen und Digitalisierung (Jörg Niewöhner) (Jörg Niewöhner)
  • Adriana Flores Franz: Prozesse der Asozialisierung: Wohnen in der Rum-melsburger Bucht und das ehemalige Arbeitslager Rummelsburg (Regina Römhild)

 

02.06.2020, 13:00 s.t., Raum 211
  • Vanessa Zallot: Über Reflexivität in der visuellen Ethnographie sprechen (Urmila Goel)
  • Maximilian Kiskemper: Erfassung rechtsextremer/diskriminierender Vorfälle durch nichtstaatliche Akteure (Jörg Niewöhner)
  • Lena Heiss: Partizipative Landentwicklung in Brandenburg (Leonore Scholze-Irrlitz)

 

09.06.2020, 13:00 s.t., Raum 211
  • Klara Nagel: Rechts- und politikanthropologische Perspektiven auf das Projekt einer sorbischen Verfassung (Beate Binder)
  • Tan Weigand/Katharina Lotz: Community Land Trust (Silvy Chakkalakal)

 

16.06.2020, 13:00 s.t., Raum 211
  • Anna Luedtkefend: Vertrauen in der Free and Open Source Software Community (Urmila Goel)
  • Frederik Efferenn: Aushandlungen zwischen der mobilen Online-Dating-App Grindr und ihren Nutzer:innen (Christoph Bareither)
  • Alma Gretenkord: tba (Regina Römhild)

 

23.06.2020, 13:00 s.t., Raum 211
  • Ricarda Schmidt: Mobiles Arbeiten - zwischen Freiheit und Zwang. Wie wirken sich digitale Kommunikationsprogramme auf die Beschäftigten und ihren Arbeitsalltag aus?
  • Leonie Schipke: Begriffs- und Benennungspolitiken eines lateinamerikanischen Frauenvereins in Berlin (Regina Römhild)
  • Vera Wriedt: Can the Subaltern Speak in Court? A Postcolonial Analysis of N.D. and N.T. v. Spain (Regina Römhild)

 

30.06.2020, 13:00 s.t., Raum 211
  • Joram E.D. Grünenberg: Eine Stadt steht still!? Ethnografische Betrachtungen einer weltweiten Pandemie in/aus Berlin (tba)
  • Carina Fretter: Klassismus (Urmila Goel)
  • Lena Baumann: Postwachstum und/als soziale Innovation im ländlichen Raum (Leonore Scholze-Irrlitz)

 

07.07.2020, 13:00 s.t., Raum 211
  • Alexander Meinert: The urban wild: The campus of FU Berlin as an example for the struggle for sustainable (and wild?) lawns in the city (Arbeitstitel) (Gretchen Bakke)
  • Jennifer K. Duwe: Deskriptive Analyse der "kommunalen Agrarwende" in Greifswald. Kann ökologischer Landbau eine Alternative sein? (Leonore Scholze-Irrlitz)
  • Jessica Korp: "Queering the Gaze, queering the collection": Kollaboratives kuratieren mit und von queeren Akteur*innen im "Flechtwerk der Dinge" (Leonore Scholze-Irrlitz)